Mein Appartement

Konichiwa!

Nachdem ich mich nach einer Woche nun ein wenig eingelebt habe, hört ihr ab sofort mehr von mir.

Ich habe ein 25 qm großes Appartement im Wohnheim von Bosch. Es ist zwar recht klein, dafür habe ich sehr viel Stauraum. In jeder möglichen Ecke befinden sich entweder Wandschränke oder Regale. DSC08855 Hier im Wohnheim wohnen nicht nur Praktikanten, sondern auch viele Mitarbeiter von Bosch, die unter der Woche in Tomioka arbeiten, aber sonst von außerhalb kommen.

In meinem Appartement befindet sich ein modernes japanisches Klo, welches über mehrere Bedienknöpfe verfügt. Ich muss zugeben, dass ich ziemlich überfordert damit bin und nicht so recht weiß, welcher Knopf welche Funktion erfüllt (ich habe mich bisher nicht getraut, es auszuprobieren ;)) DSC08827

Wie ihr sehen könnt, ist auf dem Spülkastendeckel ein Wasserhahn und ein kleines Waschbecken zum Händewaschen angebracht. Es ist ziemlich praktisch, da das Wasser, mit dem man sich die Hände wäscht, schließlich zum Auffüllen des Toilettenkastens verwendet wird. Ich hab glücklichweise keine Stehtoilette hier in meinem Appartement. Diese sind in Japan (auch bei Bosch) durchaus noch üblich.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mein Appartement

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s